The spirit of SPA


Trends sind vergänglich. Nichts ist so beständig wie der permanente Wandel. Man kann Trends erspüren, aufnehmen, verfolgen oder aber auch kreieren. Wirklich erfolgreich agiert, wer in der Lage ist zu erkennen, wenn sich ein Trend in eine Lebensphilosophie bzw, in einen

Lebensstil verwandelt. Wer dann in der Lage ist, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen und individuelle Strategien zu entwickeln. Die Wertigkeit des Themas SPA im Resort- und Business Hotel, in einer öffentlichen Therme aber auch in Kliniken oder im privaten Heim hat sich in den letzten 10 Jahren enorm entwickelt. Die Nutzung derartiger Einrichtungen wird für immer mehr Menschen zur Lebensphilosophie,

ist aus ihrem Lebensstil nicht mehr wegzudenken. Das Hotel hat sich vom Beherbergungs- und Gastronomiebetrieb zu einer zeitlich

limitierten Erlebniswelt entwickelt. Das Spa ist von einer ehemaligen Alibieinrichtung zu einem USP mutiert. Spa Welten mit mehr als 4000 qm sind in vielen Resorthotels bereits vorhanden. Warum es zu diesem inflationären, in der Zwischenzeit für den Gast kaum mehr 

überschaubaren Wellness/Spa-Boom gekommen ist, liegt auf der Hand. Zum einen hat das Bedürfnis zum eigenen, nicht nur mehr konsum-orientierten Wohlbefinden, zu präventiver und eigen-verantwortlicher Gesundheitsvorsorge extrem zugenommen.

Lebensqualität wird von immer mehr Menschen mit Vitalität, Fitness, Spass aber auch Sinnlichkeit definiert.  Andererseits wird der Wunsch nach Ruhe, Entspannung, Zentrierung in einer Welt des Wertewandels, der Neuorientierung, der kaum mehr beherrschbaren Flut und

Geschwindigkeit von Informationen immer grösser. "Mit sich im Reinen sein". "Seine Balance finden". "Selfness" sind Begriff. Nur ein leistungsfähiger Körper, ein flexibler Geist und innere Ruhe können

die immer grösser werdenden Herausforderungen der Zukunft bewältigen. Zeit, Raum und kreative Energie gehören zu den wichtigsten

Luxusgütern der Zukunft. Das Spa ist der ideale Ort diese Energie

zu tanken, Körper, Geist und Seele wieder zu regenerieren. Allerdings steht das Spa inzwischen an einem Scheideweg.

Aus der kaum mehr überschaubaren Vielfalt werden sich zwei große Richtungen am Markt der Zukunft erfolgreich etablieren: 


Das Medical Spa 

Dieses Thema ist jedoch hoch sensibel und stellt ganz neue Herausforderungen. Nur wenige werden die richtigen Nischen finden und erfolgreich sein.

 

Das Silent/Sanctury Spa 

Hier geht es um Ruhe, Entschleunigung,  Selbstfindung. Den Gast nicht mit 100 verschiedenen Treatments zu stressen, sondern ihm seinen individuellen Weg  zu zeigen, ihn zu verwöhnen.